top of page

Warum Yoga so wertvoll ist und dein Leben verändern kann

Herzlich Willkommen auf dem Blog zu DeniSeeYoga


Es gibt einfach zu viel zu sagen zu diesen wundervollen Themen, Yoga, Meditation, Atmung und Coaching, da ich selbst eine unglaubliche Lesebegeisterte bin, die Wissen gerne aufsaugt, habe ich beschlossen, mein Yogaerfahrungswissen und mein Wissen aus jahrzehntelanger Sozialarbeit und Coaching mit dir hier zu teilen und hoffe sehr, dass dir das ein oder andere auch wertvolle Impulse gibt.


Yoga ist nicht nur körperliche Aktivität, schon gar kein Sport, Yoga ist eine Erfahrungswissenschaft und wirkt auf ganzheitliche Weise. Yoga hat dadurch nicht nur Einfluss auf deinen Körper, sondern automatisch auch auf deinen Geist und deine Seele. Dadurch kannst du zwar über die Asanaflows körperlich fitter und entspannter werden, es nimmt gleichzeitig Einfluss auf deine mentale Gesundheit und stärkt dein allgemeines Wohlbefinden.

Hier folgen die einzelnen Aspekt, wie Yoga wirkt:


1. Stressabbau und Entspannung:

Einer der Hauptpunkte, die sich die meisten in der heutigen Zeit wünschen. Die Welt ist hektisch und schnelllebig , vielfältig und gut gefüllt. Man fragt sich, wie man das alles schaffen soll und über alles Beschied wissen. Yoga bietet hier einen Raum, um den Geist zu beruhigen, dadurch den slow down Modus anzuschalten und das verhilft das Gefühl von Stress abzubauen (denn was genau ist Stress? Das erfährst du in einem weiteren Artikel.) Die innere Ruhe wiederzufinden ist mit Yoga möglich, denn Yoga ist mehr als körperlliche Übung, es ist eben so Atemübungen (Pranayama) oder auch meditative Momente und volle Meditation. Es bietet dadurch die Möglichkeit ganz im Moment sein zu können, im Hier und Jetzt zu leben und uns von belastenden Gedanken freier zu machen.


2. Stärkung des Körpers:

Die körperlichen Asanas oder Haltungen im Yoga helfen nicht nur, Muskeln aufzubauen und die Flexibilität zu verbessern, sondern auch das Gleichgewicht und die Körperhaltung zu stärken. Yoga kann helfen, Rückenbeschwerden zu lindern, den Stoffwechsel zu regulieren und das Immunsystem zu stärken.


Körperwahrnehmung/Körperbewusstsein:


3. Verbesserung der mentalen Gesundheit:

Yoga hat nachweislich positive Auswirkungen auf die psychische Gesundheit. Es kann die Symptome von Angstzuständen und Depressionen lindern, das Selbstbewusstsein steigern und die Konzentrationsfähigkeit verbessern. Die Verbindung von Körper und Geist im Yoga hilft, negative Emotionen loszulassen und ein Gefühl der inneren Harmonie zu finden.


4. Selbstreflexion und Selbstwahrnehmung:

Durch regelmäßige Yoga-Praxis können wir uns selbst besser kennenlernen und ein tieferes Verständnis für unsere Bedürfnisse und Werte entwickeln. Yoga lehrt uns Achtsamkeit gegenüber unserem Körper, unseren Emotionen und unseren Gedanken, sodass wir bewusstere Entscheidungen treffen können.


5. Gemeinschaft und Verbundenheit: Yoga ist nicht nur eine individuelle Praxis, sondern auch eine Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten zu verbinden und eine unterstützende Gemeinschaft aufzubauen. In Yoga-Kursen oder Retreats können wir uns austauschen, inspirieren lassen und gemeinsam wachsen.


Insgesamt kann Yoga eine transformative Kraft haben und unser Leben auf vielfältige Weise beeinflussen. Indem wir uns auf die Praxis des Yoga einlassen, können wir nicht nur unseren Körper stärken, sondern auch unseren Geist erweitern und unser Herz öffnen. Wenn du bereit bist, dich auf die Reise des Yoga einzulassen, wirst du feststellen, dass es nicht nur eine körperliche Aktivität ist, sondern eine lebensverändernde Erfahrung.


Probiere es aus, erlebe die Wirkung von Yoga und lass dich von seiner Kraft überraschen. Namaste.

8 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page