Yoga

Hatha Yoga

Das Hatha Yoga ist sozusagen die Urform des Yoga, die sich auf das Zusammenspiel von Körper, Atem und Geist  bezieht. Durch Asanas, Pranayamaund Meditation soll dies erreicht werden.

 

Verschiedene Stilrichtungen

Ausgehend vom Hatha Yoga, gibt es verschiedene Stilrichtungen wie Vinyasa, Jivamukti, Asthanga, Yin Yoga.

 

Modernere Stile haben sich aus den aktuellen Forschungen abgeleitet wie z.B. Faszienyoga.

 

 


Mein Yoga

Ich unterrichte klassiches Hatha Yoga und Vinyasa Yoga ebenso sind Yin Yoga Elemente enthalten.

 

Für eine Yogastunde ist es mir wichtig, dass ich das Gefühl erzeugen kann, den Körper gefordert zu haben, die Anspannungen gelöst zu haben und die Entspannung gefördert zu haben.

 

Alles während du dich leicht und gut fühlen kannst. Es ist mir wichig, dass du die Asana an dich anpasst und nicht dich an die Asana, gerne helfe ich dir dabei deine gute Poition zu finden.

Wir sind alle unterschiedlich und das ist gut so. Jeder der atmenkann, kann Yoga, so ist es auch für dich passend.

 

Kraftvolle Asanas und dehnende Asanas halten sich die Waage, die Stunde endet mit einer Entspannung in Savasanna unterstützt durch eine Körperreise, eine Meditation oder eine Fantasiereise.

Pranayama

Yogaeinheiten beinhalten auch die Beschäftigung mit dem Atem, das wichtige Elixir um zu leben. Die Lenkung der Energie, Prana, durch die Atmung, eine geführte Atmung, das ist Pranayama.

Asanas

Alle körperbetonten Bewegungen und Haltungen werden unter dem Begriff Asanas zusammen gefasst, ein Begriff aus dem Sanskrit.